Informationen der Gelben Liste ®

Tetagam® N

Rp (Centeon Pharma, Chiron Behring)
Lösung zur i.m. Injektion
Zus.: 1 ml enth.: Immunglobulin vom Menschen 100-170 mg (stand.: mit Tetanus-Antitoxin 250 I.E.).
weit. Bestandteile: Glycin (Aminoessigsäure), Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Anw.: Zur Tetanus-Prophylaxe bei nicht od. unvollständig immunisierten Frischverletzten sowie zur Therapie des klinisch manifesten Tetanus.
Gegenanz.: I 5
Nebenw.: I 5
Wechselw.: I 5
Hinw.: Tetagam N ist frei von Konservierungsmittel.
Dos.: Prophylaxe: Simultanprophylaxe mit 250 I.E. Tetanus-Antitoxin und 0,5 ml Tetanus-Adsorbat-Impfstoff an kontralateralen Körperstellen. Bei chirurgisch nicht einwandfrei versorgbaren und vernachlässigten Wunden sowie bei ausgedehnten Verbrennungen wird eine Dosis von 500 I.E. empfohlen. Im letzteren Falle empfiehlt sich eine zweite Injektion von 250 I.E. nach Beendigung der exsudativen Verbrennungsphase (etwa 36 Stunden nach Eintritt der Verbrennung). Kinder und Erwachsene erhalten die gleiche Dosis. Therapie: Initiale Therapie mit 5000-10 000 I.E. am ersten Tag. Wiederholung der Applikation an den folgenden Tagen mit je 3000 I.E., die hinsichtlich Injektionsintervall und Dauer der Therapie in Abhängigkeit vom Krankheitsbild durchzuführen ist. Zur Simultanprophylaxe bei Patienten unter Antikoagulanzientherapie kann Tetagam N s.c. angewendet werden.
Lag.: Verfalldatum! Lagerungshinweis!
AP.: 2 Amp. 1 ml 250 I.E.; 20 Amp. 1 ml 250 I.E.; 100 Amp. 1 ml 250 I.E.; 1 Amp. (N1) 4 ml 1000 I.E.

1 Amp. (N1) 1 ml 250 I.E.

10 Amp. 1 ml 250 I.E.

1 Amp. (N1) 4 ml 1000 I.E.


Erstellt am 13.10.2014 - ©2002 DRTM/MTTS