Rift-Valley-Fieber

verbreitung erreger inkubationszeit präpatenz
patenz symptomatik übertragung diagnostik
therapie prophylaxe komplikationen meldepflicht


Synonym(a)

Rift Tal Fieber

Erreger

Rift-Valley-Virus, Zinga-Virus.

Verbreitung

Subsaharisches Afrika, auch bis ägypten.

Übertragung

Stich infizierter Stechmücken (meist Aedes- oder Culex), gehäuft nach Regenzeiten. Kontakt mit Sekreten oder Blut infizierter Tiere (z.B. Schlachten) oder deren Aerosole. Tierisches Reservoir: Wiederkäuer. Übertragung Tier zu Tier über Stechmücken. Allgemeine

Prophylaxe

Tierkadaverentsorgung, Mückenbekämpfung. Individuelle

Prophylaxe

Geeignete Kleidung, Repellents, Moskitonetze. Aktive Immunisierung für Risikogruppen.

Inkubationszeit

2 - 7 Tage.

Symptomatik

Unkomplizierter Verlauf: Hohes Fieber, Schüttelfrost, retroorbitale Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Übelkeit. Subjektiv schweres Krankheitsgefühl. Dauer etwa 1 Woche. Auch biphasischer Verlauf nach fieberfreien Intervall möglich.
Hämorrhagischer Verlauf: Am 2. bis 5. Krankheitstag petechiale Blutungen, gastrointestinale Blutungen, Hämatemesis und Meläna. Gestörte Leberfunktion mit Ikterus. Letalität hoch.
Verlauf mit Enzephalitis: Folgeerkrankung etwa 12 Tage nach Fieberabfall. Meningismus, motorische Ausfallserscheinungen, Verwirrtheit, Halluzinationen und Bewußtlosigkeit. Letalität hoch.
Verlauf mit Retinitis: 1 - 3 Wochen nach Fieber: Verschwommensehen, Gesichtsfeldausfällen, Blindheit, ödeme und Infiltrate, Vaskulitis und Blutungen der Retina. Mögliche Spätfolgen Skotome und Blindheit.

Differentialdiagnose

Malaria, Dengue Fieber, Gelbfieber, weitere Arbovirosen. Leptospirosen, Rickettsiosen. Lassa Fieber und weitere hämorrhagische Fieber. Virale Hepatitiden.

Diagnose

Erregernachweis mit Virusanzucht aus Blut, Rachenspülflüssigkeit und Stuhl. Leber bei Autopsie. Später serologisch mit Nachweis spezifischer IgM und IgG Titeranstieg (ELISA, IF).

Therapie

Bisher symptomatisch.

Immunisation

Aktive Immunisierung (teuer) mit inaktivierten Impfstoff für begrenzten Personenkreis (Laborpersonal, gefährdete Arbeiten mit Tierkadavern während Epidemie). Schema 1 - 2 - 6 Monate.

Meldepflicht

Ggf. als viral bedingte Hepatitis Erkrankung, Tod.


Erstellt am 12.5.2015 - ©2002 DRTM/MTTS